Reagenzgläser mit verschiedenfarbigen Flüssigkeiten darin

IDENTIFIZIEREN SIE DEN BESTEN WIRKSTOFFKANDIDATEN

Maximale Sicherheit

Angebot anfordern

Schnelle Studienstarts liefern früher Daten von hoher Qualität

Integrierter Entdeckungspfad gleicht In-vitro- und In-vivo-Sicherheitsdaten ab

Früheres Antizipieren von und Reagieren auf Herausforderungen bei der Entdeckung – für eine bessere Entscheidungsfindung

Leerraum

Erhöhen Sie Ihre Erfolgschancen

Sie wissen bereits, dass Sie die Sicherheit beurteilen müssen, wenn Sie entscheiden, welche Moleküle Sie über Hit und Lead in die Kandidatenauswahl bringen wollen, aber wie früh führen Sie die Studien durch? Je früher, desto besser können Sie sicherstellen, dass Sie das Risiko für Ihre Programme verringern und Ihre besten Kandidaten früher identifizieren.

Neuartige Therapeutika erfordern neuartige Ansätze

Fördern Sie die Entwicklung Ihres innovativen Therapeutikums mit uns als Partner. Wir bieten einen schnellen Start und flexible Designoptionen, damit Sie potenzielle Sicherheitsrisiken frühzeitig angehen können. Durch den wirkungsvollen Einsatz unseres integrierten Teams von Pharmakologen, Toxikologen und Pathologen können wir Ihnen helfen, die richtigen wissenschaftlichen Lösungen zu finden – kein Ansatz ist für alle Situationen optimal.

Das Unerwartete vorhersehen und darauf reagieren

Die sehr frühe Wirkstoffentwicklung stellt oft besondere Herausforderungen auf dem Weg nach vorn – unvorhergesehene Probleme können Programme verzögern und entgleisen lassen. Mit unserem integrierten Ansatz helfen wir Ihnen, einen ausgewogenen Ansatz zu wählen, der Herausforderungen wissenschaftlich antizipiert und Sie rasch darauf reagieren lässt. Wenn Sie Sicherheit, Pharmakologie und Wirkstoffmetabolismus und Pharmakokinetik aufeinander abstimmen, sind Sie in einer besseren Position, um Probleme proaktiv und früher zu lösen – und das zu geringeren Kosten.


Nicht-GLP-Sicherheitsstudien, die auf Ihre Anforderungen abgestimmt sind und effektiv und effizient durchgeführt werden:

  • Genetisch-toxikologisches Screening
  • In-vitro-Toxikologie
  • Mechanistische und kundenspezifische In-vitro-Assays
  • Bewertung der endokrinen Funktion
  • Überprüfung der kardiovaskulären Funktion bei wahrnehmungsfähigen, nicht fixierten Tieren
  • Lead-Optimierung-Toxikologie
    • Sicherheitsstudien zur einmaligen und mehrfachen Verabreichung bei Nagetieren
    • Dosis-Ausweitung und Pilotstudien bei großen Tieren
    • Toxikokinetische Studien bei großen und kleinen Tieren
    • Sicherheitsendpunkte in Pharmakologie-/Krankheitsmodellen

Erkunden Sie weitere Wirkstoffentdeckungsmöglichkeiten oder browsen Sie die allgemeinen Möglichkeiten in unserem Katalog:

Sind Sie bereit für die Planung Ihrer nächsten Studie?

Kontakt